Der TuS Oberwinter hat per 31. Juli 2019 434 Mitglieder. Nachdem die Einführung der neuen Software „dfb net Verein“ jetzt abgeschlossen ist, hat der Verein ein guten Überblick über seine Mitglieder und die Zugehörigkeit zu den einzelnen Abteilungen und Mannschaften des Vereins.

Die Tendenz der Entwicklung der Mitgliederzahlen in den letzten beiden Jahren ist eindeutig positiv. Jedoch ist das Ziel des Vorstandes des TuS Oberwinter ambitionierter: Bis zum Jahresende 2019 will man die 450er Marke erreichen und im Laufe des Jahres 2020, dem 100jährigen Vereinsjubiläum soll das 500. Vereinsmitglied begrüßt werden.

Die Zahl seiner Mitglieder ist für jeden Verein wichtig: Zum einen läßt sich daran die Bedeutung des Vereins im Leben der Stadt und der Region ablesen. Von den Beiträgen seiner Mitglieder bestreitet der Verein Ausgaben für die Instandhaltung seiner Sportstätten, den Einkauf von Trainingsmaterial, Aufwandsentschädigungen für seine Übungsleiter und vieles mehr.

Als Vereinsmitglied ist man stimmberechtigt in der Jahreshauptversammlung, dem wichtigsten Entscheidungsgremium des Vereins. So kann man den Weg des Vereins mitbestimmen und mitgestalten. Und eine ganz wichtige, oft vergessene Funktion, hat die Vereinsmitgliedschaft auch: Sie gibt jedem Sportler, der im Verein trainiert oder bei Pflichtspielen für den TuS aufläuft, den notwendigen Versicherungsschutz, wenn eine Verletzung erlitten wird.

Comments are closed.