Im Ligamodus, jedes Team spielte einmal gegen jeden Kontrahenten, krönte sich die erste Mannschaft des SV Remagen in der Rheinhalle Remagen zum Stadtmeister. Auf dem zweiten Platz landete der BSC Unkelbach vor der ersten Mannschaft des SV Kripp.

Das entscheidende Spiel des Turniertages fand zwischen dem SV Remagen und dem SV Kripp statt. Beide Teams rangierten mit jeweils zwei Siegen sowie zwei Unentschieden nach vier Spielen auf den beiden vordersten Tabellenplätzen, unheilholbar vor der Konkurrenz. Es ging um den Turniersieg. Dabei präsentierten sich die Remagener spielstärker und sicherten sich durch einen umkämpften 2:0-Erfolg den ersten Tabellenrang, gleichbedeutend mit dem Turniersieg.

Lachende Gesichter bei den Siegern, der ersten Mannschaft des SV Remagen | Foto: Tobias Jenatschek/PicsAhr

Für die anwesenden Zuschauer sollte das Turnier bis zur letzten Spielminute spannend bleiben, denn im letzten Spiel ging es um nicht weniger als die Vizemeisterschaft im Stadtgebiet. Oberwinters Zweite (6 Punkte) und der BSC Unkelbach (5 Punkte) würden mit einem Sieg jeweils an den Krippern vorbei auf den zweiten Platz vorrücken. Bei einem Unentschieden verblieben die Unkelbacher als lachender Dritter auf dem zweiten Platz.

Hochmotiviert sicherten sich schließlich die Unkelbacher mit einem 3:1-Sieg den zweiten Rang und der TuS Oberwinter II rutschte durch seine erste und einzige Niederlage am Turniertag auf den vierten Rang ab. Den fünften Platz belegte der SV Oedingen und sechster wurde die zweite Mannschaft des SV Kripp.

Der TuS Oberwinter bedankt sich bei den teilnehmenden Teams und Spielern für einen fairen Wettbewerb und spannende Spiele, sowie bei allen ehrenamtlichen Helfern, ohne die die Organisation und Ausrichtung nicht möglich gewesen wäre.

Ferner bedanken wir uns außerdem beim Fotografen Tobias Jenatschek (picsahr.de)für die, wiedermal, tollen Fotos vom Turniertag.


Platzierungen

1. Platz – SV Remagen

2. BSC Unkelbach
3. SV Kripp
4. TuS Oberwinter II
5. SV Oedingen
6. SV Kripp II


Comments are closed.