F: Hallo Luca,
herzlich Willkommen in der 1. Mannschaft des TuS Oberwinter! Du hast mit deinem Vater Frank als Betreuer und deinem älteren Bruder Fabian bereits einen Teil deiner Familie in der Mannschaft. Kam für dich überhaupt ein anderer Verein in Frage?

A: Da ich in meiner Jugend schon lange beim TuS gespielt habe, war es von Anfang an mein Ziel, später einmal für die erste Mannschaft von Oberwinter auflaufen zu dürfen. Natürlich war es ein weiterer Ansporn für mich, dass mein Vater als Betreuer und mein Bruder als Spieler bereits Teil der Mannschaft sind.

F: Du kommst aus der A-Jugend und startest deine Laufbahn im Herrenbereich in der 1. Mannschaft. Da du schon länger mit der Mannschaft mittrainierst kennst du diese bereits. Wo siehst du die größten Unterschiede zur A-Jugend und in welchen Bereichen möchtest du in der Vorbereitung besonders an dir arbeiten?

A: Die beiden größten Unterschiede für mich waren auf jeden Fall das Spieltempo und die Aggressivität in den Zweikämpfen. An diesen Bereichen will ich in der Vorbereitung ganz besonders arbeiten um mich gegen bereits erfahrene Spieler durchsetzen zu können.

F: Auf welcher Position hast du in der Vergangenheit gespielt? Wo siehst du deine Stärken?

A: Meistens habe ich auf der 6 gespielt, doch manchmal auch in der Innenverteidigung oder als Außenverteidiger. Meine Stärken sind das Kopfballspiel und das Taktische Verständnis.

F: Als junger Spieler kann man ganz unbekümmert in den Herrenbereich wechseln. Doch welche persönlichen Ziele hast du dir selber gesetzt?

A: Mein Ziel für die nächste Saison ist es, so viel Erfahrung wie möglich zu sammeln um mich weiter entwickeln zu können und das ein oder andere Spiel für meinen Verein in der ersten Mannschaft zu bestreiten.
Irgendwann ist es natürlich mein Ziel Stammspieler zu werden.

Vielen Dank für das Interview.
Wir wünschen dir sport- und gesundheitlich alles Gute !