Auch der vierte Rheinlandligist musste im Walter Assenmacher Stadion die Segel streichen.
Nachdem der TuS Oberwinter gut in die Partie startete, übernahmen die Mayener ab der 15. Minute das Kommando.
Die spielerische Überlegenheit jedoch konnte der Favorit nicht in Tore ummünzten.
So ging es mit einem 0:0 in die Pause.
Wer nach dem Wechsel mit einem Sturmlauf der Gäste rechnete, sah sich getäuscht ,denn der Bezirkslist setzte sich immer wieder
mit schnellen Angriffen auf das Mayener Tor durch.
In der 60.Minute war es wieder einmal Tim Palm, der Oberwinter auf die Siegerstraße brachte und zum Umjubelten 1:0 abschloss.
Die wenigen Chancen der Mayener verpufften oder wurden vom guten Schlussmann Benjamin Kauert vereitelt.
Somit ist das Viertelfinale erreicht und der Weg zum Endspiel nicht mehr weit.