Hallo Merlin,

herzlich Willkommen in der 1. Mannschaft des TuS Oberwinter!
F: Die Nachricht von deinem Wechsel von der SG Westum/Löhndorf zu uns ist erst vor kurzem gekommen. Wie ist der Kontakt entstanden und was sind die Gründe für deine Entscheidung?

A: Vielen Dank. Der Kontakt ist im Prinzip schon während meines letzten A-Jugend Jahres entstanden und seitdem nie wirklich abgebrochen. Nachdem ich nun 3 tolle Jahre in Westum hatte, habe ich mich für die neue sportliche Herausforderung entschieden. Ich will mich in Oberwinter nochmal weiterentwickeln und hoffe, dass wir ganz oben angreifen können.

F: Leider seid ihr in der vergangenen Saison nach eurem Aufstieg in die Bezirksliga wieder abgestiegen. Du hast dich jedoch für einen Verbleib in der Klasse entschieden und nun verfolgst du in einer neuen Mannschaft andere sportliche Ziele. Beschreibe uns diese doch bitte uns gib uns einen Einblick was du dir für die Vorbereitung vorgenommen hast.

A: Der Abstieg war extrem bitter, aber jetzt gilt es nach vorne zu schauen. Ich denke, dass ich in Oberwinter eine sehr starke Mannschaft vorfinde, mit der wir um den Rheinlandligaaufstieg mitspielen können. Für mich persönlich gilt es ab der ersten Trainingseinheit Gas zu geben und mich möglichst gut zu empfehlen.

F: Wir kennen dich als technisch extrem starken Spieler. Auf welcher Position kannst du deine Stärken am besten ausspielen?

A: Ich fühle mich offensiv im zentralen Mittelfeld am wohlsten und habe gerne viele Ballkontakte. Dabei setzte ich gerne meine Mitspieler in Szene oder gehe selbst schon mal ins Dribbling. Wo genau das im Endeffekt sein wird entscheidet der Trainer.

F: Mit Tim Palm triffst du auf einen ehemaligen Mitspieler. Hat das deine Entscheidung beeinflusst? Worauf freust du dich in deinem neuen Umfeld am meisten?

A: Ja das hat mich schon beeinflusst. Ich stand mit Tim schon öfters mal in Kontakt und er hat mir nur positives berichtet. Ich freue mich schon darauf, wieder mit ihm zusammen zu spielen. Aber auch einige andere Jungs kenne ich schon. Ansonsten freue ich mich vor allem darauf, auf hohem Niveau zu trainieren und zu spielen. Außerdem ist der Kunstrasen natürlich etwas schönes, da ich bis jetzt nur Asche gewöhnt war.

Vielen Dank Merlin. Wir wünschen dir sportlich und vor allem gesundheitlich alles Gute!