Herzlich Willkommen
beim
TuS 1920 Oberwinter e.V.

TuS Oberwinter Logo

Das ist der Turn- und Sportverein 1920 Oberwinter e.V.

  • Gründung:  29. März 1920

  • Mitglieder: 450

  • Stadion: Walter Assenmacher Stadion (Kapazität: 2.000 Zuschauer)

  • Spielklassen:

    • 1. Mannschaft: Bezirksliga Mitte

    • 2. Mannschaft: Kreisliga C Ahr

    • FSG Oberwinter/Kripp: Bezirksliga Mitte Frauen

  • Die größter Erfolge:

    • 2. Runde DFB Pokal 10. Oktober 1981 gegen den VfB Stuttgart

    • Finalist Bitburger Rheinlandpokal 2006/07 gegen Eintracht Trier

Wimpel TuS 1920 Oberwinter

aktuelle Spielberichte

TuS Oberwinter mit Dienst nach Vorschrift

„Meine Vorgaben wurden gut umgesetzt und war heute Dienst nach Vorschrift“, urteilte TuS-Trainer Cornel Hirt nach dem 3:0 (1:0)-Sieg in der Fußball-Bezirksliga Mitte bei der SG Braunshorn/Hausbay-Pfalzfeld. Für die Gastgeber war die siebte Niederlage im achten Saisonspiel besonders schmerzlich. Sie rutschten in der Tabelle weiter ab und zieren das Tabellenende. Die Zuschauer sahen eine ausgeglichene erste Halbzeit und registrierten in der Anfangsphase drei gute Tormöglichkeiten. Bereits in der vierten Minute setzte Oberwinters Benedikt Gemein einen Kopfball über das Tor. Im Gegenzug gelang das auch dem Braunshorner Marvin Vogt. In der 15. Minute lag der Torjubel im einheimischen Lager schon in der Luft, aber Marc Morin köpfte das Leder nach einem Freistoß von Philipp Jakobs knapp neben den TuS-Kasten. Fünf Minuten später bewies Thomas Enke seine Torjägerqualitäten und markierte nach Zuspiel von Maurice Lefevre die 1:0-Führung für seine Farben. In den kommenden Aktionen stand Schiedsrichter Patrick Böttcher aus Ruppertshofen im Mittelpunkt. Vor der Pause erregte er die Gemüter, als er einen Konter über den schnellen SG-Angreifer Marvin Vogt (44.), der allein auf das Gästetor zusteuerte, wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung stoppte. Für eine noch größere Aufregung sorgte nach der Pause seine Entscheidung für einen Handelfmeter zugunsten der Gäste. Dem vermeintlichen Handspiel eines SG-Spielers ging ohne Zweifel ein Foul eines Oberwinterer Angreifers voraus. Enke scheiterte zwar mit dem Strafstoß am reaktionsschnellen SG-Torwart Waldemar Tews, der aber nach einer Ecke gegen das Abstaubertor des TuS-Stürmers Mirco Koll machtlos war. Machtlos war Tews auch beim Treffer zum 0:3-Endstand, als er einen Distanzschuss glänzend abwehrte, aber Felix Antwerpen (68,) im Nachschuss den Ball einnetzte. „Es ist ja nicht so, dass hier nichts drin gewesen wäre. Bis zum 0:1 haben wir echt gut gestanden, aber letztendlich war heute die größere Routine unserer Gäste entscheidend“, bilanzierte der Braunshorner Coach Mirko Bernd, dessen Trainerkollege Hirt meinte: „Braunshorn hatte schon arge Personalprobleme und wer weiß, wie sich das Spiel entwickelt, wenn sie mit den beiden Kopfbällen am Anfang der Partie in Führung gegangen wären.

Nächste Aufgaben: Die SG Braunshorn ist am Sonntag um 15 Uhr in Biebernheim bei der SG Niederburg zu Gast. Am Sonntag um 15 Uhr geht es für denTuS Oberwinter in der Bezirksliga Mitte mit dem Heimspiel gegen den Tabellenzwölften SG Viertäler Oberwesel weiter.

SG Braunshorn/Hausbay/Pfalzfeld: Tews, Retzmann, S. Stroschein (72. Bernd), Weber (85. C. Stroschein), J. Jakobs, P. Jakobs, Kandt (75. J. Stroschein), Vogt, Vollrath (69. Mähringer-Kunz), Arnold, Morin.

TuS Oberwinter: Fachinger, Meiswinkel, Koll, Halfen (75. Markus), Lefevre (59. Jarzombek), Schooß (81. Arama), Enke, Manneh, Ehlen, Bollig (69. Groß), Gemein (59. Antwerpen).

Schiedsrichter: Patrick Böttcher (Ruppertshofen).

Zuschauer: 60.

Torfolge: 0:1 Thomas Enke (20.), 0:2 Mirco Koll (57.), 0:3 Felix Antwerpen (68.).

Besonderes Vorkommnis: Braunshorner Keeper Waldemar Tews hält Handelfmeter von Thomas Enke (57., TuS Oberwinter)

für ältere Spielberichte…

News

Abteilung Fußball

Vereinsnews

Abteilung Turnen

Das neue Vereinsmagazin ist da.

Es liegt in gedruckter Ausgabe an den bekannten Stellen aus, oder zum Download im Pressebereich der Webseite.

Am 4.August feierte unser langjähriger Trainer der ersten Mannschaft Hartmut Giebler seinen 80. Geburtstag. Hierzu gratuliert der TuS Oberwinter recht  herzlich und wünscht für die weiteren Lebensjahre viel Kraft, Freude und Gesundheit. Wir hoffen noch viele Spiele gemeinsam im Walter Assenmacher Stadion zu sehen und manch Anekdote über Fußball von dir zu hören. Herzlichen Glückwunsch, Hartmut!

 

Der Film „100 Jahre TuS Oberwinter“ steht nun für Euch bereit!!!

 TuS Oberwinter D-Jugend 

Leistungsgerechtes Unentschieden gegen Fortuna Köln!
 

Das neue Vereinsmagazin ist da.

Es liegt in gedruckter Ausgabe an den bekannten Stellen aus, oder zum Download im Pressebereich der Webseite.

Inklusive eines Grußwortes des 1. Vorsitzenden und des ersten Vertreters.

Aktive Turnabteilung
 
 
Sportangebot startet wieder
 
Endlich kann das beliebte Eltern Kind Turnen des TuS Oberwinter wieder beginnen…